Verkaufen

Sie schaffen das

Bewerten

ImmoXperts Bewertung

Informieren

ImmoXperts Ratgeber

Compare Listings

Handänderungssteuer Wallis

Im Kanton Wallis wird für den Kauf von einer Immobilie die Handänderungssteuer fällig. Die Höhe des Steuersatzes richtet sich nach der Höhe der Kaufsumme laut Vertrag. Der Steuersatz liegt dabei zwischen 1 Prozent und 1,5 Prozent. Je höher die Kaufsumme im Vertrag ist, umso höher ist der Prozentsatz, der von vom Kanton Wallis für die Handänderungssteuer zum Ansatz gebracht wird.

 

Grundlage der Handänderungssteuer im Kanton Wallis

Die Handänderungsteuer bemisst sich im Kanton Wallis anhand der Höhe des in der Kaufurkunde angegebenen Wertes für das Grundstück bzw. der Immobilie. Entscheidend für die Höhe der Handänderungsteuer ist daher welche Kaufsumme im Kaufvertrag steht.

Wer muss die Steuer zahlen?

Wenn Sie als Käufer von einem Grundstück oder einem Wohnobjekt im Kanton Wallis im Kaufvertrag genannt sind, dann sind Sie automatisch auch der Steuerpflichtige für die Handänderungsteuer Wallis.

Höhe der Handänderungssteuer im Kanton Wallis

Für Immobilien, die für Wert von 1.001 CHF bis 50.000 CHF im Kanton Wallis verkauft werden, berechnet die Kantonsverwaltung ihnen eine Handänderungssteuer von 20 CHF. Beträgt die Kaufsumme laut Vertrag 50.001 CHF bis 500.000 CHF, zahlen Sie darauf 1 Prozent Handänderungssteuer. 1,3 Prozent Handänderungssteuer werden fällig, wenn die Kaufsumme zwischen 500.001 CHF und 1.000.000 CHF liegt. Ab einer Kaufsumme von 1.000.000 CHF müssen Sie im Kanton Wallis 1,5 Prozent Handänderungssteuer an die Kantonsverwaltung zahlen. Der sich aus der Kaufsumme ergebende Steuerbetrag wird dabei jeweils auf volle 100 CHF aufgerundet.

Neues Gesetz

Seit dem 1. Januar 2013 ist im Kanton Wallis ein neues Gesetz über die Handänderungssteuer in Kraft. Dieses Gesetz ersetzte das Stempelgesetz aus dem Jahr 1953. Dieses neue Gesetz, das die Handänderungssteuer betrifft, sah wesentliche Änderungen vor. Insbesondere eine Abstufung der Steuersätze der Steuer für Handänderungsurkunden und auch Regelungen bezüglich der Steuerbefreiung für Rechtsgeschäfte Eigentumsübertragungen betreffend, die in gerader Linie zwischen Ehegatten und eingetragenen Partnern stattfinden können. Zudem erhielten durch das neue Gesetz Gemeinden die Möglichkeit für auf ihrem Gebiet gelegenen Grundstücke bei Kauf eine Zusatzabgabe auf die Handänderungssteuer zu erheben.

Zusatzabgaben

Mit dem Inkrafttreten von diesem neuen Gesetz haben zahlreiche Gemeinden im Kanton Wallis die Möglichkeit wahrgenommen und eine zusätzliche Handänderungsteuer auf Gemeindeebene eingeführt. Für Sie bedeutet das, wenn Sie in einigen Gemeinden ein Grundstück oder ein Wohnobjekt erwerben, dass Sie außer der regulären Handänderungssteuer an die Kantonsverwaltung noch eine zusätzliche Steuer an die jeweilige Gemeinde abführen müssen. Allerdings übersteigt die Höhe der Steuer auf Gemeindeebene die Höhe der kantonalen Handänderungssteuer nicht um mehr als 50 Prozent. Dies ist im neuen Gesetz, das am 1. Januar 2013 in Kraft trat, festgelegt. Dennoch wurden ab 1. Januar 2013 für viele Eigentumsänderungen bzw. der Kauf einer Immobilie in einigen Gemeinden im Wallis recht teuer. Im neuen Handänderungsgesetz vom 1. Januar 2013 ist natürlich auch geregelt, dass wenn Sie eine Immobilie erwerben, das auf einem Grundstück liegt, das zwei oder gleich mehrere Gemeinden betrifft, dass der Wert nicht aufgeteilt wird. Vielmehr wird die Handänderungssteuer in jeder der betroffenen Gemeinde im Verhältnis zum Katasterwert aufgeteilt.

Steuerbefreiung möglich

Die Handänderungssteuer im Kanton Wallis wird nicht fällig, wenn die Kaufsumme für ein Grundstück oder ein Wohnobjekt den Wert von 1.000 CHF nicht übersteigt. Zudem sind von der Handänderungssteuer  auch Rechtsgeschäfte auf Eigentumsübertragungen befreit, die in gerader Verwandtschaftslinie, also zwischen Ehegatten oder eingetragenen Partnern vorgenommen werden. Dies gilt auch für den Fall der Auflösung des Güterstandes bzw. der Auflösung der eingetragenen Partnerschaft.

img

ImmoXperts® Schweiz

ImmoXperts® Schweiz steht für Professionalität und Vorsprung im schweizer Immobiliengewerbe und setzt durch eine einzigartige Immobilienbewertung neue Massstäbe!

Ähnliche Beiträge

Handänderungssteuer Appenzell Innerrhoden

Die Handänderungssteuer im Kanton Appenzell Innerrhoden schulden Sie beim Eigentumswechsel einer...

Weiterlesen
ImmoXperts® Schweiz
von ImmoXperts® Schweiz

Handänderungssteuer St. Gallen

Haben Sie sich entschlossen eine Immobilie im Kanton St. Gallen zu erwerben, dann müssen Sie dies...

Weiterlesen
ImmoXperts® Schweiz
von ImmoXperts® Schweiz

Handänderungssteuer Aargau

Es wird keine klassische Handänderungssteuer im Kanton Aargau erhoben. Auf die grundbuchlichen...

Weiterlesen
ImmoXperts® Schweiz
von ImmoXperts® Schweiz

Wir laden Sie zum Gespräch ein.