Thurgau: Immobiliensteuern Kanton Thurgau

Erfahren Sie Wissenswertes rund um Immobiliensteuern im Kanton Thurgau, erhalten Sie Tipps & Tricks zur Grundstückgewinnsteuer, Handänderungssteuer, Vermögenssteuer, Liegenschaftssteuer und dem Eigenmietwert im Kanton Thurgau


Liegenschaftssteuer Thurgau

Liegenschaften werden im Kanton Thurgau teilweise gleich mehrfach besteuert. Der Wert der Liegenschaft, abzüglich der auf den Liegenschaften lastenden Schulden, wird zum einen bei der Vermögens- oder der Kapitalsteuer erfasst. Einige Kantone und Gemeinden erheben zusätzlich auch noch eine Liegenschaftssteuer, während andere Kantone wie Aargau und Zürich darauf verzichten. Noch andere Kantone wie Bern,...

Handänderungssteuer Thurgau

Beim Kauf einer Immobilie im Kanton Thurgau schulden Sie dem Kanton die Handänderungssteuer, deren Erhebung nicht vom Bund vorgeschrieben ist. Jeder Kanton entscheidet, wie er es in seinem Gebiet handhabt. Im Kanton Thurgau entsteht sie bei der Grundstücksübertragung von juristischen und natürlichen Personen. Der Erwerber bezahlt sie, wobei der Veräußerer solidarisch für die Steuer...

Grundstückgewinnsteuer Thurgau

Wie in allen anderen Kantonen ist die Grundstückgewinnsteuer auch im Kanton Thurgau eine Sondersteuer. Auch als Liegenschaftsgewinnsteuer bezeichnet wird beim Verkauf einer Liegenschaft oder eines Grundstücks im Kanton Thurgau ein bestimmter Anteil des Reingewinns versteuert. Mit Haltezeitabzügen oder Aufschubmöglichkeiten bei einer sogenannten Ersatzbeschaffung sollten Sie einiges...

Compare listings

Compare