3% 2% oder 1% Provision?
Erfahren Sie jetzt die Kosten für Ihren Immobilienverkauf!

3% 2% oder 1% Provision?
Erfahren Sie jetzt die Kosten für Ihren Immobilienverkauf!

Erfahren Sie was Ihr Immobilienverkauf mit uns kostet! Lassen Sie Ihre Immobilie kostenlos von unseren Experten bewerten und erhalten Sie ein Angebot für den Verkauf

Lassen Sie Ihre Immobilie kostenlos von unseren Experten bewerten und erhalten Sie ein Angebot für den Verkauf!



Hund

Grundstückgewinnsteuer Schaffhausen

Die Grundstückgewinnsteuer ist im Kanton Schaffhausen immer dann fällig, wenn eine Veräusserung von Immobilien im privaten und geschäftlichen Bereich nach Art. 12 StHG vorliegt. Eine Grundstücksgewinnsteuer ist je nach Kanton sehr unterschiedlich. Es gibt insbesondere einige Regelungen zu beachten, wenn Sie die Immobilie schon lange oder erst kurz besitzen.

 

Grundlage der Grundstückgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen

Der zu berechnende Gewinn aus dem Verkauf einer Immobilie lässt sich immer abzüglich der Anlagekosten ermitteln. Sie bestehen aus dem Preis des Erwerbs, allen anfallenden Aufwendungen wie Grundbuch- oder Notariatsgebühren, getätigte Investitionen, Anwalts- und Vermittlungskosten und Bewilligungsgebühren. Alle anfallenden Kosten, die beim Verkauf eines Hauses im Kanton Schaffhausen anfallen, müssen berücksichtigt werden. Dementsprechend kann genau berechnet werden, in welcher Höhe die Grundstückgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen anfällt.

Aufschub der Grundstückgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen

Die Steuerpflicht kann gemäss Art. 12 Abs. 3 in einigen Fällen aufgeschoben werden. Das ist zum Beispiel dann dar Fall, wenn die Übertragungen des Eigentums bei Erbgängen, -vorbezügen oder bei einer Abgeltung von erb- und eherechtlichen Ansprüchen oder bei einer Ersatzbeschaffung. Vor einem Verkauf sollten Sie sich auf jeden Fall Erkundigungen darüber einholen, in welcher Höhe die Grundstückgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen anfällt.

Welche Gründe gibt es für einen Aufschub der Steuer?

Sie kommen immer dann in den Genuss eines Aufschubs, wenn Sie einen Eigentumswechsel durch einen Erbvorzug, einer Schenkung oder einem Erbgang nachweisen können. Auch im Fall einer Handänderung zwischen Ehegatten kann ein Aufschub gewährt werden, wenn die Handänderung im Zusammenhang mit dem Güterrecht steht. Ein weiterer Grund ist eine Abgeltung von ausserordentlichen Beiträgen Ihres Ehegatten an den Unterhalt der Familie oder wenn Sie scheidungsrechtliche Ansprüche geltend machen können.

Beispiel für die Grundstückgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen

Besitzt ein Verkäufer das Grundstück seit 20 Jahren, dann liegt der Normaltarif bei 15%. Multipliziert mit dem jeweiligen Steuerfluss (Gemeinde Schaffhausen 97%, Kanton 115%) ergibt das einen Steuerbetrag von CHF 31.800.- (Grundstückgewinnsteuer Kanton Schaffhausen). Durch die lange Besitzdauer wird der Betrag um rund 60% reduziert. Somit ergibt sich ein reduzierter Steuerbetrag von CHF 12.720.-. Verkaufen sie ein Bauland welches weniger als 2 Jahre in Ihrem Besitz ist, ist neben der normalen Steuer auch ein Aufschlag von 30% zu zahlen.

Wann wird die Grundstückgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen fällig?

Sie müssen im Kanton Schaffhausen immer dann eine Grundstückgewinnsteuer zahlen, wenn die Ausübung des Kaufrechts zugunsten Dritter ausfallen oder bereits eine Veräusserung der Beteiligungsrechte von mehr als 50% an eine Immobiliengesellschaft erfolgt ist. Eine dauernde und wesentliche Belastung Ihres Grundstücks untersteht neben einer Veräusserung auch der Fälligkeit der Grundstücksgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen.

Abwicklung der Grundstückgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen

Als Verkäufer einer Immobilien sind Sie für die Zahlung der Grundstückgewinnsteuer im Kanton Schaffhausen zuständig. Das liegt daran, dass Sie im Wesentlichen bei einem Verkauf eines Grundstücks profitieren. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Grundstückgewinnsteuer zu zahlen, dann kann Sie die Behörde dazu in die Pflicht nehmen. Gesichert ist jedes Grundstück für die Grundstückgewinnsteuer mit einer Art Grundpfand. Viele Notare setzen Ihnen eine grob geschätzte Höhe der Steuer in Rechnung. Dieses Geld zahlen Sie auf ein Sperrkonto des Notars ein. Wenn die genaue Berechnung der Grundstückgewinnsteuer vom Kanton Schaffhausen erfolgt ist, wird das zu viel gezahlte Geld an Sie zurückgezahlt.

Vorhäriger Beitrag

Grundstückgewinnsteuer Zürich

Nächster Beitrag

Grundstückgewinnsteuer Zug

Wir laden Sie zum Gespräch ein.

Compare listings

Compare